Unser Einsatzplatz in Gift of Love, Naga City

Tätigkeitsbereich des Projektes

Gift of Love ist eine Einrichtung der Missionaries of Charity. Dort sind Senioren, Menschen mit Behinderung sowie Waisenkinder und unterernährte Kinder untergebracht. Es gibt separate Abteilungen für Männer, Frauen und Kinder. Die Ordensschwestern haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich um die Vergessenen, Abgelehnten und Ausgestoßenen der Gesellschaft zu kümmern. Sie sorgen für Versorgung, Pflege, Gesunderhatlung und Betreuung dieser Menschen. Die Waisenkinder sind überwiegend „Klappenkinder“, also Säuglinge nach ungewollter Schwangerschaft. Die Schwestern Mühen sich, diese möglichst in Pflegefamilien unterzubringen. Hauptaufgabe im Haus ist also die Seniorenbetreuung.

 

Aufgabe der/des Freiwilligen

Die Arbeit in Gift of Love ist sehr facettenreich und der/die Freiwillige sollte offen für alle denkbaren Aufgaben sein. Das umfasst sowohl körperlich anstrengende Arbeit wie Putzen von Bädern, Fenstern, Schrubben von Böden und Wänden, aber auch einfachere Tätigkeiten wie Essensausgabe und Füttern der Senioren, Hilfe bei der Körperpflege, kleine Näharbeiten oder Essenszubereitung. Hin und wieder fragen die Schwestern auch um Hilfe bei Bastelarbeiten an.

Die Arbeit der/des Freiwilligen wird nach Geschlechtszugehörigkeit eingeteilt, sodass weibliche Freiwillige nur den Frauen, männliche nur den Männern zugeteilt werden. Der/die Freiwillige wird nicht in der Säuglingspflege eingeteilt.

 

Anforderungen an den/die Freiwillige/n

Der/die FW sollten die Bereitschaft mitbringen, auch einfache, körperliche Arbeiten zu verrichten. Er/sie sollte gut und geduldig mit alten Menschen umgehen, Verantwortung übernehmen und sensibel auf andere Menschen eingehen können. Ein hohes Maß an Toleranz und Respekt gegenüber der religiösen Lebensweise der Schwestern der Missionaries of Charity sowie deren katholischer Lebensordnung ist nötig.

Dieser Beitrag wurde unter Einsatzplätze, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.