Einsatzplätze

weltwärts Logo

 

 

1. Gemeindearbeit zur Armutsbekämpfung
2. Soziale Eingliederung und Lebensperspektiven für Deponie-Gemeinden

1. Gemeindearbeit zur Armutsbekämpfung

zu 1. Einsatzort Mandaluyong City, Philippinen, Südostasien

Sprache(n) Englisch
Zeitraum ab September | 6 Monate
Platz-Nr. 212920

Die Aufnahmeorganisation vor Ort: Ateneo de Manila University

Deine Aufgabe

„Gawad Kalinga“, heißt auf Deutsch „Fürsorge“, und ist eine in den Philippinen entstandene Bewegung die Armut zu beenden. Erster Schritt hierzu ist die Wiederherstellung der Würde der armen Bevölkerung. Dazu beschreitet GK einen integrativen, ganzheitlichen Ansatz der Stärkung der armen Bevölkerung, bei welchem Werteerziehung und Ausbildung von Führungskräften im Mittelpunkt stehen. Die Stiftung arbeitet derzeit mit über 2000 Gemeinden zusammen. 2006 erhielt sie den Remmon Magsaysay Preis und 2012 den Skoll Preis, beides Auszeichnungen für soziales Unternehmertum.

Gawad Kalinga engagiert sich in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Der Schwerpunkt im Aufgabenbereich des Freiwilligen ist die Mitarbeit in Teams. Diese Teams sind verschiedenen Aufgaben zugeteilt, welchen der Freiwillige nach Eignung und Neigung zugeordnet werden und auch wechseln kann. Aufgabenbereiche sind Ernährungsprogramme, Hausbauprogramme, Landwirtschaftsprogramme, Kleinunternehmertum. Der Freiwillige kann sich darüber hinaus auch in Bereichen Umweltschutz und Gesundheit einbringen. Vom Einsatz der Freiwilligen profitieren die ärmsten Bevölkerungsschichten. Somit stellt die Freiwilligenarbeit eine Stärkung der Gesellschaft dar.

Anforderungen an Dich

Der Freiwillige sollte aufgeschlossen sein, sich an unterschiedliche oft auch einfache Menschen, Situationen und Gegebenheiten gut anpassen können und fähig sein, in einem Team mitzuarbeiten. Englischkenntnisse sind erforderlich.

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

EPECTO e. V. am Friedrich-Alexander-Gymnasium
OStRin Karola Klier
Comeniusstr. 4
91413 Neustadt an der Aisch
Email: epectoev@yahoo.de
mobile: 0160 9469 5475
So geht’s weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an EPECTO e. V.

 

weltwärts Logo

2. Soziale Eingliederung und Lebensperspektiven für Deponie-Gemeinden

zu 2. Einsatzort Naga City, Philippinen, Südostasien

Sprache(n) Englisch
Zeitraum ab September | 6 Monate
Platz-Nr. 212917

Die Aufnahmeorganisation vor Ort: Archdiocese of Caceres

Deine Aufgabe

Pili Parochial School ist wie viele Vor- Grundschulen und Highschools der Erzdiözese von Caceres direkt unterstellt. Sie dient den Kindern und Jugendlichen einer der ärmsten Regionen der Philippinen und bietet ihnen eine Bildungschance. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Erreichen und Abschließen schulischer Abschlüsse und Zugang zur Sekundarstufe. Die Schule ist das Projektzentrum. Sie liegt in einem Vorort von Naga City.

Caritas Caceres, unter der Leitung von Caceres Social Action Office der Erzdiozese von Caceres, unterhält Programme des Kleinunternehmertums wie Nähen, Taschenfertigung, textiles Gestalten. Diese Programme generieren Einkommensmöglichkeiten für ansonsten wenig oder nicht-ausgebildete und arbeitslose Erwachsene.

Die Freiwilligen assistieren an drei Tagen den Lehrern und Lehrerinnen im Unterricht der Vor- und Grundschule. Darüber hinaus beschäftigen sie sich an zwei Tagen in Programmen der Klein- und Familien-Unternehmen in armen Siedlungen von Naga City. Sie wirken dort mit und helfen aus, wo immer das möglich und sinnvoll ist. Damit fördern sie Bildung und Perspektiven für philippinische Kinder und Jugendliche, unterstützen Einkommensmöglichkeiten von Familien, Erleben die philippinische Schul- und Lebenswirklichkeit, sind Teil von Förderung und Entwicklung des entwicklungspolitischen Engagements sowie interkulturellem sozialen Lerndienst.

Anforderungen an Dich

Der Freiwillige sollte aufgeschlossen sein, sich an unterschiedliche oft auch einfache Menschen, Situationen und Gegebenheiten gut anpassen können und fähig sein, in einem Team mitzuarbeiten. Er/sie muss Kinder mögen und geduldig sein können. Englischkenntnisse sind erforderlich.

Dein Ansprechpartner und Entsendeorganisation

EPECTO e. V. am Friedrich-Alexander-Gymnasium
OStRin Karola Klier
Comeniusstr. 4
91413 Neustadt an der Aisch
Email: epectoev@yahoo.de
mobile: 0160 9469 5475

So geht’s weiter

Für Information oder Bewerbung, wende Dich direkt an EPECTO e. V.

 

Advertisements